Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

For English please klick on the arrow above



Blackwork

 
Bitte klicken Sie auf die Kategorie links um die Untermenüs sehen zu können, oder nutzen Sie die unten stehenden Links.

Bildergalerie

Geschichte:

Die Wurzeln dieser Stitching-Technik sind schwer zu finden, es wird jedoch angenommen, dass die Techniken aus dem Orient und den islamischen Ländern stammen. Viele Borten und Motive haben einen geometrische Karakter. In historischen Blackwork Musttüchern Spaniens finden Sie selten Bilder von Menschen oder Tieren. Dies liegt daran, dass der Islam diese Art von figürlicher Stickerei verbietet. 

Im Jahr 711 fielen die Mauren in das christliche Spanien der Westgoten  unter ihrem Anführer, einem afrikanischen Berbergeneral namens Tariq ibn Ziyad, ein. Innerhalb von 8 Jahren brachten sie den größten Teil Spaniens unter islamischer Herrschaft.

Im Im Jahr 1212 wurden die Moslems bei der Schlacht von Navas de Tolosa unter der Führung Alfonse VIII und einer Koalition christlicher Könige aus Spanien vertrieben. Durch die Eroberung Granadas 1492 führte der spanische König Ferdinand II. von Aragon und seiner Frau Isabella I. von Kastilien; die Reconquista (Wiedereroberung) wurde schließlich abgeschlossen.
Katharina von Aragon, die Tochter von Ferdinand von Aragon und Isabella von Kastilien, war mit dem Prinz von Wales, Arthur Tudor, verheiratet, dem Sohn Heinrich VII. Von England. Diese Ehe war von kurzer Dauer. Katharina wurde nach nur vier Monaten Ehe verwitwet. Ungefähr zwei Jahre später heiratete sie Arthurs Bruder, Heinrich VIII.

Sie brachte die Blackwork Sticktechnik nach England und brachte sie  den Damen des Hofes bei. Diese Technik wurde im 16. Jahrhundert sehr populär. Viele ihrer Kleider waren mit schwarzer Stickerei verziert. Eines der Motive auf ihrem Kleid war der Granatapfel, der das Wappen von Granada war, in dem sie aufwuchs.

Der Der Maler Hans Holbein, der jüngere, wurde Hofmaler für Heinrich VIII. Er malte auch einige seiner Frauen in Roben, die mit schwarzer Stickerei verziert waren. Ein solches Gemälde zeigt Jane Seymour und ist im Museum in Wien zu finden.

Hier finden Sie ein kleines Blackwork Ornament zum Ausprobieren:

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?